16.10.2015

Winterprognose 2015/16

Wir haben die volkstümlichen Schneeorakel befragt - diese versprechen uns einen langen, schneereichen Winter!

Wir Skifahrer sind Amateur-Meteorologen aus Leidenschaft. Wir verfolgen eine Vielzahl an Wetterberichten, glauben mit Zuversicht an Bauernregeln und beobachten Naturzeichen, um den kommenden Winter zu deuten.
Schenkt man den volkstümlichen Schnee-Orakeln Glauben, können wir uns auf einen langen und schneereichen Winter freuen.

  • Die „Wetterkerze“ prophezeit einen Jahrtausendwinter. Die Königskerze, im Volksmund Wetterkerze genannt, wächst heuer besonders hoch, was gute Aussichten auf einen schneereichen Winter verspricht.
  • Auch eine alte Bauernregel stimmt mit dieser Prognose überein. „Viele Pilze im Sommer – viel Schnee im Winter“. Und „Schwammerl“ gab es heuer mehr als genug.
  • Bleibt noch das Wetterphänomen El Nino, „das Christkind“, der meterologisch gesehen einen besonders strengen Winter voraussagt.

So weit, so gut – alle Wetterindikatoren deuten einstimmig auf einen schneereichen Winter hin. Hochwissenschaftlich lassen sich diese Vorzeichen zwar nicht begründen, aber dass es in Flachau gut schneien kann, kann man auf den schneebedeckten Bergen bereits sehen.

Fest steht, die Wintersaison beginnt im snow space Flachau bereits im November.
Im Herzen von Ski amadé steht Flachau für absolute Schneesicherheit, moderne Seilbahnanlagen und bestens präparierte Pisten.

Für alle die es, genau wie wir, auch schon fast nicht mehr erwarten können die Ski oder das Snowboard auszupacken haben wir bereits attraktive Pakete in unserem Onlineshop geschnürt.

Foto Ⓒ Lorenz Masser Fotografie, 15.10.2015

Zurück